Fahrraddownhill- gemeinsamer Einsatz mit der Bergwacht Lauscha

Gemeinsam mit unseren Kameraden aus Lauscha, sicherten wir in Lauscha wieder eine Downhill-Veranstaltung ab. Über viele Jahre gibt es mit den Lauschaer Kameraden eine sehr gute Zusammenarbeit. Deshalb helfen wir auch gegenseitig bei Veranstaltungen aus. Hier waren es Fahrradfahrer, die unbedingt durch steile Waldstücke fahren mußten. Das es dabei schnell zu Verletzungen kommen kann, zeigte sich bereits in den ersten Stunden, als zwei Fahrer mit Schlüsselbeinfrakturen versorgt und gemeinsam aus dem Gelände gerettet werden mußten. Selbstverständlich war auch wieder eine problemlose Zusammenarbeit mit der Rettungsleitstelle und dem Team der Rettungswache Neuhaus.

Die ganz andere Ausbildung - Offroadtraining in der Lausitz

Im Juli fuhren einige Kameraden unserer Bereitschaft zu einer ganz besonderen Ausbildung in die Lausitz. In einem stillgelegten Tagebau wurden die Kameraden durch einen Fahrtrainer des Autohauses Bothe in den Umgang mit Geländewagen eingewiesen.Dabei mußten verschiedenste Schwierigkeiten gemeistert werden, welche zeigten, was in den Fahrzeugen und den Fahrern steckt. Dabei wurden auch die Grenzen aufgezeigt. Von kleinen Absätzen, über querfeldeinwärts,Sanddurchfahrten,bis hin zu steilen Hang abwärts- und aufwärtsfahren war alles dabei. Das Bothe-Team hatte eine sehr gute Strecke und eine hervorragende Ausbildung zusammengestellt. Es ging in diesen Stunden nicht um schnelles, sondern um sicheres Fahren. Solch eine Ausbildung ist allen Fahrern unserer Geländewagen zu empfehlen, da die meisten gar nicht wissen, was die Fahrzeuge alles leisten können und wie sie richtig damit umgehen müssen. Ein großes Danke an Oliver Bothe und sein Team.

Ganz schön steil...

Treffen der Gründer der Bergwacht Scheibe-Alsbach

Nach langer Zeit haben sich die Gründer der heutigen Bergwacht-Bereitschaft Scheibe.Alsbach zu einem ersten Treffen in der Schutzhütte "Freiherr von Stein" zusammengefunden. Dabei informierten sich die Kameraden über den heutigen Stand der durch sie errichteten Schutzhütte. Nach einer kurzen Besichtigung wurde sich zu einer gemütlichen Gesprächsrunde niedergelassen. Dabei wurden viel Erinnerungen und Geschichten wach. Es wurde über die Vergangenheit und die heutigen Probleme der Bergwacht gesprochen. Am Schluß war man sich einig, daß weitere solcher Treffen folgen sollen, wobei sich der Kreis der Eingeladenen vergrößern soll. Diese erste Veranstaltung war für alle Kameraden ein voller Erfolg.


Unsere Gründer

Aktuelle News von uns auf Facebook